Zum Hauptinhalt springen
Zum Dashboard
Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Nehmen Sie an einem kurzen Quiz teil, um personalisierte Empfehlungen zu erhalten.
Lektion 6 von 6
Mit Google Ad Manager die Werbeeinnahmen steigern
Abo-Einnahmen steigern
Bezahlvorgang optimieren (4:19)
Abomodelle einführen
Ihr Abo bewerben (5:59)
Den Umsatz durch Leser schätzen (7:44)
Kurs
0% abgeschlossen
5 Minuten abzuschließen

Mit Google Ad Manager die Werbeeinnahmen steigern

Die Werbeeinnahmen steigern

Web-Interstitial-Anzeigen platzieren

Blank

Web-Interstitial-Anzeigen sind ganzseitige Anzeigen mit hohem CPM, die zwischen Seitenaufrufen vorab geladen werden können. Web-Interstitial-Anzeigen entsprechen den Better Ads Standards.

💡 Best Practices
• Wenn der Nutzer auf einen Link klickt, sollte der neue Inhalt vor dem Verlassen der Seite automatisch vorab geladen und gerendert werden.
• Fügen Sie einen Exit hinzu.
• Legen Sie eine Anzeigenhäufigkeit von höchstens einmal pro Stunde fest.

Blank

Adaptive Banneranzeigen platzieren

Blank

Adaptive Banneranzeigen werden für Leistung und Größe optimiert. Verlage und Webpublisher geben eine Layoutbreite an und die Anzeigengröße wird dann für konstante Leistung und Darstellung auf Geräten verschiedener Größe optimiert.

Verankerte adaptive Banneranzeigen sind immer sichtbar, weil sie oben oder unten auf der Seite fixiert sind. Ihre Größe ist von der Bildschirmbreite abhängig und bleibt für ein bestimmtes Gerät immer gleich. Das Anzeigen-Creative wird nicht gedehnt, abgeschnitten oder anderweitig verändert.

Adaptive Inline-Banneranzeigen werden in den Inhalt eingebettet und können ein Creative aufnehmen, das mindestens 50 % der Anzeigenbreite hat. Die Höhe ist beliebig.

Blank

Header Bidding für Ertragsgruppen einrichten

Blank

Ertragsgruppen enthalten Anzeigeninventar, das von externen Anzeigenplattformen und Werbenetzwerken genutzt werden kann. Durch die Einrichtung von Header Bidding ermöglichen Sie Werbetreibenden, über den Browser auf Anzeigenblöcke zu bieten. Ertragsgruppen lassen sich schneller einrichten als Werbebuchungen vom Typ „Preispriorität“ und bieten spezifischere Berichte.

💡 Best Practices

Blank

Native Vollbildanzeigen platzieren

Blank

Native Vollbildanzeigen bedecken fast die gesamte Seite und lassen sich an das Design und Layout einer App anpassen.

💡 Best Practices
• Kennzeichnen Sie die App mit dem Datenschutzinfo-Symbol in der oberen rechten Ecke.
• Nutzen Sie für jede Platzierung eindeutige Anzeigenblock-IDs.
• Stellen Sie die Medienkonsole auf eine einheitliche Größe ein.
• Aktivieren Sie Videoanzeigen.

Blank
Glückwunsch! Sie haben folgende Lektion abgeschlossen: Mit Google Ad Manager die Werbeeinnahmen steigern in progress
Recommended for you
Wie würden Sie diese Lektion bewerten?
Ihr Feedback hilft uns dabei, unsere Lektionen zu verbessern.
Verlassen und Fortschritt löschen?
Wenn Sie diese Seite verlassen, geht Ihr Fortschritt in der aktuellen Lektion verloren. Möchten Sie die Seite wirklich verlassen?