Zum Hauptinhalt springen
Zum Dashboard
Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Nehmen Sie an einem kurzen Quiz teil, um personalisierte Empfehlungen zu erhalten.
Lektion 8 von 9
Mithilfe von Affiliate-Marketing die digitalen Werbeeinnahmen steigern
Digitale Werbeeinnahmen steigern
Mehr über Werbeblocker erfahren (4:34)
Geschätzte Werbeeinnahmen kalkulieren (8:34)
Direkte und programmatische Werbeeinnahmen (9:32)
Anzeigengrößen und -formate (6:29)
Prepare for third-party cookie deprecation
Kurs
0% abgeschlossen
15 Minuten abzuschließen

Mithilfe von Affiliate-Marketing die digitalen Werbeeinnahmen steigern

YouTube Thumbnails (26)

Affiliate-Links zur Monetarisierung nutzen

YouTube Thumbnails (26)

Warum Affiliate-Marketing?

5x5_pixel

84 % der US-Amerikaner sind regelmäßig damit beschäftigt, einzukaufen und zwar in bis zu sechs unterschiedlichen Kategorien. Die Suche nach Angeboten in so vielen Kategorien kann schnell unübersichtlich werden, weshalb sie möglichst viel Unterstützung brauchen.

Viele Redaktionen sehen Affiliate-Marketing als Teil ihrer journalistischen Arbeit. Sie helfen ihren Lesern bei einem alltäglichen Problem und liefern ihnen wichtige Informationen, die ihnen das Leben erleichtern.

Affiliate-Marketing bedeutet, dass Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung auf Ihrer Website, in den sozialen Medien, in einem Podcast oder in anderen Nachrichtenprodukten empfehlen, um die Zugriffszahlen oder den Umsatz zu steigern.

Mit diesen Best Practices helfen Sie Ihren Lesern, die besten Kaufentscheidungen zu treffen:

  • Rezensionen transparent veröffentlichen
  • Das Auffinden von Rezensionen erleichtern
  • Die Entscheidungsfindung unterstützen

Seiten mit Affiliate-Links, bei denen die Produktbeschreibungen und -rezensionen 1:1 vom ursprünglichen Händler kopiert werden, ohne jeglichen Originalinhalt oder Mehrwert, können interessierte Käufer frustrieren und verstoßen gegen die Spam-Richtlinien von Google.

5x5_pixel

Affiliate-Marketing mit Google Analytics 4 messen

5x5_pixel

Um herauszufinden, wie viele Nutzer auf Affiliate-Links oder -Schaltflächen klicken:

  1. Rufen Sie Google Analytics 4 auf.
  2. Rufen Sie Verwaltung auf.
  3. Gehen Sie unter Property zu Ereignisse.
  4. Wählen Sie Ereignis erstellen aus.
  5. Wählen Sie Erstellen aus.
  6. Geben Sie dem Ereignis einen Namen. Der Name muss mit einem Buchstaben beginnen und Sie können Unterstriche zum Verbinden von Wörtern verwenden. Beispiel: affiliate_clicks. Beachten Sie bei Ereignisnamen die Groß-/Kleinschreibung. Außerdem sind einige Begriffe nicht zulässig.
  7. Geben Sie unter Übereinstimmung den Ereignisnamen aus dem vorangegangenen Schritt ein.
  8. Wählen Sie Bedingung hinzufügen aus und geben Sie eine Bedingung für die Auslösung des neuen Ereignisses an.
5x5_pixel

Hochwertige, transparente Rezensionen schreiben

5x5_pixel

53 % der Käufer geben an, dass sie vor einem Kauf recherchieren, um das bestmögliche Angebot zu finden.

Mit hochwertigen Produktrezensionen bieten Sie Ihren Lesern wertvolle Informationen, die ihre Kaufentscheidung unterstützen.

💡 Best Practices

  • Erstellen Sie die Bereiche „Shopping“ oder „Rezensionen“ auf Ihrer Website.
  • Nennen Sie Ihren Lesern die Gründe für eine Rezension, erläutern Sie den Ablauf und machen Sie deutlich, wenn Sie prozentual am Umsatz beteiligt werden.
  • Stellen Sie die rezensierten Produkte ganz oben auf der Seite vor.
  • Verwenden Sie ein einheitliches Bewertungssystem, zum Beispiel Sterne.
  • Verwenden Sie Bild- und Tonmaterial in Ihren Produktrezensionen oder stellen Sie Links bereit.
  • Erklären Sie, wie sich das Produkt von Produkten der Konkurrenz unterscheidet.
5x5_pixel

Das Auffinden von Rezensionen erleichtern

5x5_pixel

Mehr als 55 % der Befragten suchen ein Produkt in der Google Suche und informieren sich dann auf YouTube weiter, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Die Google Suche priorisiert Rezensionen mit ausführlichen Original-Analysen und -Bewertungen von Experten oder Fans, die sich mit einem Thema gut auskennen.

💡 Best Practices

  • Formulieren Sie Titel, in denen Sie Begriffe wie „beste“ und die Produktkategorie kombinieren, zum Beispiel „Die besten Geschirrspüler“.
  • Fügen Sie oben auf der Seite eine Suchleiste ein.
  • Präsentieren Sie mindestens eine Rezension auf der Seite.
  • Erstellen Sie Bereiche mit „Empfehlungen“. Platzieren Sie Bilder auf der linken Seite und die Titel oben.
  • Bewerben Sie die „Shopping“-Bereiche in hausinternen Anzeigen.
5x5_pixel

Die Entscheidungsfindung unterstützen

5x5_pixel

80 % der Smartphone-Nutzer kaufen eher bei Unternehmen mit mobilen Websites oder Apps, die einfachen Zugriff zu Informationen bieten.

💡 Best Practices

  • Erstellen Sie eine Produkt-Rangliste, angefangen mit dem besten Produkt.
  • Kennzeichnen Sie eine Option als Top-Produkt.
  • Heben Sie das Top-Produkt mit einem Banner oder anderweitig visuell hervor, zum Beispiel mit „Unsere Empfehlung“.
  • Untermauern Sie mit Fakten aus erster Hand, warum Sie sich für dieses Produkt entschieden haben.
  • Erläutern Sie die wichtigsten Kriterien für die Produktkategorie und wie das Produkt jeweils abschneidet.
  • Listen Sie pro Produkt bis zu 10 Vor- und Nachteile in Stichpunkten auf, basierend auf Ihren eigenen Erfahrungen.
  • Fügen Sie eine „Kaufen“-Schaltfläche mit dem Produktpreis hinzu.
  • Erstellen Sie eine Produkt-Rangliste.
5x5_pixel
Wie würden Sie diese Lektion bewerten?
Ihr Feedback hilft uns dabei, unsere Lektionen zu verbessern.
BEANTWORTEN SIE DIESE FRAGE, UM DIE LEKTION ABZUSCHLIESSEN.
Was muss eine Produktrezension enthalten, damit sie transparent ist und in der Google Suche erscheint?
Senden
quiz
Quiz abgeschlossen
Glückwunsch! Sie haben folgende Lektion abgeschlossen: Grow digital ad revenue with affiliate marketing
Wiederholen Sie die Lektion und versuchen Sie es noch einmal.
in progress
Recommended for you
Verlassen und Fortschritt löschen?
Wenn Sie diese Seite verlassen, geht Ihr Fortschritt in der aktuellen Lektion verloren. Möchten Sie die Seite wirklich verlassen?